::Forum:: ::Shop:: ::Bücher-Kosmos:: ::Der magische Kessel::

*mjam*

Montag, 15. Juni 2009

Sonntage in Berlin :-)

Pfefferminztee

Gammeln, sich erholen, Tee aus Gartenminze schlürfen, Garn spinnen. Schee :-)

Samstag, 14. März 2009

Neues Blog - der Zauberkessel

Nein, keine Bange! Ich springe nicht auf den allgemeinen Trend derjenigen auf, die es derzeit von twoday wegtreibt. :-)
Seit ein paar Tagen gibt es jetzt nur auch ein rein kulinarisches Blog. Irgendwie passt das hier nicht mehr mit rein für mich. Vielleicht mag ja der oder die eine oder andere mal einen Blick da drauf werfen.
Über Verlinkungen vom Zauberkessel würd ich mich natürlich freuen. Hier gehts lang zu den leckeren Sachen...

Eure Be||a

Sonntag, 9. November 2008

Keine Ahnung...

.. welcher Kochexzess mich da heute geritten hat. Aber bei uns gab es heute dies hier:
entenbraten

Knuspriger Entenbraten mit Rotkraut und Klößen. Sehr traditionell. Sehr deutsch. Sehr lecker. Befinde mich jetzt langsam im Heilungsstadium vom Fresskoma. Rezept und weitere Bilder gibt es mit Klick auf das äh... Bild... :-)

Dienstag, 30. September 2008

DFssgF 4 - Yay! Fresspaket da!

Rosa rief in ihrem Neuhausener Nudel-Schnuppensuppen-Blog dazu auf und zu hunderten - ach was tausendenden! - folgten wir willig ihrem sirenengleichen Gesang. Wir, die hörigen Opfer unserer Geschmacksnerven, um uns und unsere Seelen auf dem Altar der kulinarischen Genüsse hinzuge.. äh.. Mist.. falsches Setting.

Also, Rosa verkündete die Anmeldefrist und knapp 30 Leute (Rekord !) meldeten sich diesmal an. Ich war ja letztes Mal auch schon dabei und wurde sehr, sehr angenehm überrascht (bis auf den Stinke-Käse mit der eigenen Persönlichkeitsentwicklung *g*). Bei der letztjährigen Runde zeichnete sich ja ein sehr starker Trend in Richtung lokales Bier ab. Diesmal übernimmt scheinbar die bayrische Oktoberfestfraktion den Platz der Trendsetter indem sie ganz Deutschland mithilfe von Lebkuchenherzen assimiliert. (Ja, ja... ich habe da meine Theorie.. ein Biss von so nem leckeren Zuckerteilchen und dir wächst über nacht ein Dirndl und Affenschaukeln - oder ne Krachtenlederne samt zünfigen Strickstrümpfen! *verschwörungstheorienaufstell*)

Auch diesmal bin ich freundlicherweise von Marmeladen verschont geblieben. (Ja, mein Marmeladen-Food-Swap-Trauma lebt immernoch. *heftignick*) Ein Foto vom geschlossenen Päckchen hab ich nicht (dazu war ich zu gierig, ich gestehe), aber natürlich von den restlichen, leckeren Ingredienzien. Diesmal kam es von Joachim Ott, der (nur dezent erfolgreicher vermute ich ;-)) in fast derselben Berufssparte wie ich tätig ist. Ein dickes Danke nochmal. Geschmack getroffen (bis auf den Käse - um den mache ich eine große Runde und lagere ihn nur in Hochsicherheitsbehältern im Kühlschrank. Mein Mann findet ihn aber total klasse (mein schwäbischer Wochenendbesuch auch), man/frau muss für den Käsegenuss halt nur in Kauf nehmen einige Stunden an den Fingern nach genanntem Milchprodukt zu riechen. Da hilft auch die selbstgesiedete Seife nix. Ein Genuss mit bleibendem Effekt also. ;-))

Fresspaket

Drin war:

- Gläschen Meerrettich (nicht wirklich so ganz mein Fall, aber mir wurden von Joachim dazu passende Rezepte angedroht - wenn ich will. Will ich. Her damit. *aufforderndguck*)

- Gläschen Senf mit Meerrettich

- badischer bio Weißwein

- Vollkornbrezeln (werden demnächst verknuspert)

- schwarzwälder Schinken (sehr lecker, zierte schon meinen Frühstückstisch)

- Päckchen Schupfnudeln (*mjam* die gibt es heute Abend. Schön angebraten und dazu Sauerkraut.)

- Bio-zartbitter-Schoki von Ritter

- Der besagte Käse. Glottertaler Schnittkäse mit Bockshornklee. Ja, ja, ja.. ich höre die entsetzten Käseliebhaber gerade aufschreien und sich unter Schmerzen winden, dass ich sowas köstliches verschmähen kann, nur weil er ein weeeenig zu aromatisch ist. Ich bekenne mich schuldig. Voll und ganz. Ich esse Käse supergerne, muss mich aber wohl der unvermeidlichen Tatsache stellen, dass ich ein Käse-Weichei bin und einfach zu gerne atme.

Ein weiteres Geständnis: Mein Päckchen hat sich etwas verzögert und macht sich deswegen erst heute auf den Weg zum/r hungernden Empfänger/in.

Be||a

Mittwoch, 25. Juni 2008

Arabisches Fresskoma

Anlässlich des deutsch-türkischen Halbfinales heute hat die Piratenprinzessin bei uns Asyl genommen. Nach unserem schottisch/englischen Kochexzessen vor einigen Wochen, haben wir beschlossen an diesem Abend arabisch zu speisen. Nach ca. 2 Stunden ununterbrochenem Kochen in der Küche, darf ich also diese Speisen präsentieren:
arabisches-essen
(Von links oben im Urzeigersinn): zartes Lammfleisch in Tomatensauce mit Bamia (Okraschoten), arabischer Reis (mit angebratenen Zwiebelchen, gerösteten Fadennudeln und braun gebackenem Knusperreis), arabischer Kichererbsensalat (Chick peas, Knoblauch, glatte Petersilie, Paprika, Tomaten, Zwiebeln, Zitronensaft, Olivenöl, Chili), in Butter angeröstete Mandeln und Rosinen/Sultaninen, Basbusa (arabischer Grieskuchen mit geriebenen Haselnüssen und Mandeln).

So.. und jetzt sinke ich auf meinem Sofa zurück und falle ins Verdauungskoma...

Freitag, 19. Oktober 2007

Fresspaket

Um nicht völlig gierig und verfressen über meinen eigenen kühlschrank (im übrigen diese woche gelieferten, ultracool-super-nagelneuen-ami-mäßigen-
zweitürigen-mit bar-klappe, wasseranschluss-undprolligem-
eiswürfelzuebreiter-und-crusher-...*hysterisch lach* nein, ich bin nicht verrückt! das ding steht tatsächlich in meiner küche! (und nein, sowas könnte ich mir im normalfall nicht wirklich leisten... - unsere bisherige stapelwirtschaft aus altem, leicht lädiertem kühlschrank und von freundin geschenkt bekommener, darauf platzierter kühltruhe wurde auch konsequent weiter im freundeskreis verteilt) ....äh.. wo war ich...? *verwirrtguck*
ahja! um nicht über meine eigenen futter-vorräte herfallen zu müssen, habe ich mich bei Rosa vom Neuköllnerhausener Nudelsuppen-Blog bei dem von ihr initiierten DFssgF (Deutsche Foodblogs schicken sich gegenseitig Fresspakete!) teil genommen. nach einer äußerst traumatischen erfahrung mit einem food-swap im nähforum im zusammenhang mit marmelade, hab ich mich dennoch wieder getraut. und war echt, echt, echt gaaaaaaaaaaaaaaaanz dolle positiv überrascht! an dieser stelle ein lob an meinen fress-paket-wichtel balu, der sich meine bitte keine marmelade zu schicken wirklich zu herzen genommen hat (nur nochmal für den rest der umwelt: jaa schokoholikerin bin ich trotzdem noch, care-pakete nehme ich gerne entgegen!) und mir eine münsterländer brotzeit (und einen ganz lieben brief) hat zukommen lassen.

für alle neugierigen sind hier bilder und inhalte:
das päckchen ist angekommen *trommelwirbel*
100_0033


schon gierig aufgerissen, aber noch nicht wirklich was zu erkennen....
100_0034

100_0036
viele leckere dinge aus Münster... ein fläschchen korn, eine große flasche Pinkus Pils (wird morgen abend hier in geselliger halloween-party-runde "geopfert" nehme ich an), echtes pumpernickel aus alteingesessener bäckerei, ein leckeres stück knochenschinken (schon aufgefressen), ein noch leckereres stück mett/salami (auch schon den heldentod gestorben). dann gab es da noch den feige-senf-käse...ähm.. ja... lecker sah er ja auch aus..wir haben auch tapfer mal probiert (unter angstschweiß und mit zugehaltener nase).. aber.. aber.. nimms mir net übel, wenn ich den weiter verschenkt habe an einen käse-liebhaber. er war dann doch etwas zu aromatisch für mich. (hat jemand pratchett gelesen? ich bin der festen überzeugung, dass der geruch des käse eine eigene persönlichkeit entwickeln könnte...) aber ich habe mich ausgiebig am anblick des käses erfreut (als die folie noch geschlossen und ich nicht in erstickungsnot war), wirklich! ehrenwort! und nochmal einen riesigen dank an dich, für das wunderschöne fresspaket. :-)

Freitag, 5. Oktober 2007

Rotweinkuchen

Gestern ist mein geliebter Mann ja mal wieder älter geworden... Anlässlich dieses Tages waren wir gestern noch mit thursa und der Piratenkatse im Barato (äußerst) leckere Cocktails trinken und fetttriefende Dinge essen, die einem die Herkranzgefäße nur vom Anblick erstarren lassen (aber natürlich - wie immer - den Geschmacksknospen natürlich äußerst gut munden..*grummel*). Der werte her Bitchwitch hatte sich auch pünktlich zu seinem Geburtstag einen Kuchen bei mir bestellt: Rotweinkuchen.

Dieses äußerst geniale Rezept hat zu Neujahr durch seine Schwägerin Irienne zu uns gefunden ("Oh.. du hast die Flasche Wein über Nacht offen stehen lassen.. Tja... DANN muss es wohl heute Rotweinkuchen geben.....!!!")

Bilder und Rezept dieses absolut genialen Kuchens möchte ich euch nun mal angedeihen lassen (Nein, nein.. das hat GAAAAAAAAAR nicht damit zu tun, dass ich meine neue Cam beim Backen auch direkt ausprobiert habe.. *hust*).

Zutaten:

250g Zucker
250g Butter
250g Mehl
250 ml Rotwein
4 Eier
150g Zartbitter Schokolade
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
1 EL echter Kakao
1 TL Zimt
(mein Beitrag zum Rezept: etwas Orangenschale)

Für die Glasur:
Rotwein
Puderzucker


Zubereitung:

Butter, Zucker & Vanillezucker schaumig rühren. Eier und Gewürze dazu. Dann abwechselnd das mit dem Backpulver vermischte Mehl und den Rotwein einrühren. Die Schokolade grob hacken und am Schluss unter den Teig heben.100_0025

Eine Kuchenform fetten und ausmehlen. (Das Ding was ich habe nennt sich glaube ich "Rhodon-Form") Und den Kuchen bei ca. 180-190° (Heißluft) ca. 50 Min. in den Ofen schieben.
100_0027

Nach dem Backen, den Kuchen nur ganz kurz abkühlen lassen und bitte heiß (!) aus der Form stürzen. Aufpassen, dass er jetzt nicht bricht (oder seine Kruste zu nem Teil in der Form lässt.. ist mir leider zum ersten Mal passiert gestern..*schäm*). Puderzucker mit Rotwein (und wer mag mit noch etwas Zimt) verrühren zu einer Glasur und auf den heißen Kuchen geben.
Ja, genau, die Glasur versinkt jetzt IM Kuchen. Das schafft später innen einen netten, feuchten & festen Effekt und ist oben knusprig zuckrig. Frisch ist der Kuchen locker luftig, wird später aber fester. Man kann wenn er kühler ist den Kuchen nochmals von außen überglasieren, dann kann er so auch einig Zeit gelagert werden. Soll dann angeblich noch besser schmecken. (Bei uns hat er nur unter Garantie keine so lange Lebensdauer....) Durch die Gewürze wirkt er auch weihnachtlich. (Im Hochsommer schmeckt er allerdings auch sehr lecker ;-)) Also perfekt für die kommende Zeit.
Und so sieht er dann fertig aus (Bitte die misshandelten Stellen ignorieren.. ):
100_0029

Freitag, 16. März 2007

selfmade sushi

selfmade-sushi
Hallo ihr Lieben!
Heute offenbare ich euch eine meiner geheimen (und bis dato relativ teuren) Süchte... Das hier gab es letztens bei uns zu essen... *mjam*

Mein großer Dank geht dabei nochmal an she_dunadan durch die mir vor ein paar Monaten erst klar geworden ist, das man Sushi tatsächlich (und sehr, sehr lecker) selbst herstellen kann *mit Nori-Algen herum wedelt*. Cev und ich haben uns seitdem des öfteren mit klebrigem Sushi-Reis, Reisessig und diversen Füllungen auseinander gesetzt (OK... nach unseren ersten Versuchen hatten wir Reis und Algen überall kleben nur nicht an Fisch oder Surimiteilchen...aber wir sin dja flexibel *knabber*)
Hier zu sehen sind Kreationen mit Räucherlachs, Avocado (Gurke hatten wir vergessen zu kaufen..), Surimi und Frischkäse ..

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Wo man mich findet...

Adopt one today!




Meine Artikel bei Suite101.de:
Suite101.de

Aktuelle Beiträge

Zehn
:) (Krass. Krass. Krass!)
bitchwitch - 25. Aug, 15:55
Neun
:)
bitchwitch - 25. Aug, 21:15
Acht
:)
bitchwitch - 25. Aug, 21:07
Sieben
:)
bitchwitch - 25. Aug, 13:54
Sechs
:)
bitchwitch - 25. Aug, 14:51

Meine Artikel bei Suite101.de

Suche

 

Status

Online seit 4313 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Aug, 15:56

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Counter

Archiv

Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

RSS Box


*mjam*
Bücher-Kosmos
daily babble
DaWandas Firmenpolitik
do-it-yourself
hochzeitsirrsinn
Impressum - Datenschutzerklärung
Meine Artikel bei suite101.de
pagan
psycho-test
reviewed advertising
Schottland
Wunschzettel
Profil
Abmelden