::Forum:: ::Shop:: ::Bücher-Kosmos:: ::Der magische Kessel::

reviewed advertising

Samstag, 27. Juni 2009

Und wer ist eigentlich ...

... dieser gelb-biberzahnige, schmantige, unrasierte, widerlich-lüstern vor sich hin klampfende Typ, mit dem Volkswagen versucht Werbung zu machen?
Der Werbespot produziert bei mir akute Agressionsschübe, gepaart mit Würgereiz und lässt in dem roten Schleier, der sich dann über mein Gehirn legt, folgende Gedanken hervorblubbern: Muss man diesen verkappten Bänkelsänger mit dem irren Blick kennen? Wirbt VW jetzt für Objektfetischismus? Und: Sind die Marketing-Fuzzies des Konzerns alle mit akuter Blindheit (und Gehörlosigkeit) geschlagen?

Für alle meine lieeeben Leserinnen und Leser, denen das Universum und die allmächtige Göttin bisher gnädig war und die den Spot noch nicht kennen, habe ich ihn mal bei Youtube rasusgesucht. Los, anklicken und gucken. Teilt mein Leid gefälligst. *bösartiggrins*

Dienstag, 3. Februar 2009

Knackiges Gemüse & der Superbowl

Die (von mir sowieso schon immer etwas skeptisch beäugte) Peta hat sich in Amiland mal wieder ganz großes Damentennis à la "Erotik in der Gemüsetheke" geleistet um zum Pflanzenkonsum anzuregen. Vielleicht ist der Spot einigen schon im Fernsehen begegnet: Leicht bekleidete Damen in Bikinis, die sich mit diversen Naturalien (teils im Whirpool.. ich musste da sofort an Mamas gesunde Hühnchensuppe mit gaaanz viel Gemüse denken) penetrieren und dabei besondes lasziv-erotisch wirken (wollen...).



Das Ganze sollte dann zur besten Sendezeit während des Superbowls ausgestrahlt werden (den man sich vergangene Nacht live antun konnte). Nicht das ich was gegen Gemüse oder nackte Frauen hätte. Garantieert nicht... *unschuldigguck*
Aber wir alle haben noch den "Nipplegate"-Skandal von Janet Jackson gut im Kopf - ein Aufschrei ging da durch die zusammengekniffenen Beine Amerikas - marketingtechnisch is die Idee also eh mal.. nunja.. nicht sehr geistreich gewesen. Zum Anderen: wenn ich als pubertierendes Kind gesehen hätte, wie sich eine perfekt gestylte Tussi äh Dame zusammen mit Spargel unter die Dusche stellt, dann würden mir a) entweder ganz viele andere Sachen einfallen die man mit Gemüse anstellen kann. Nur garantiert nicht, es zu essen. Oder b) ich würde mich so zu Tode ekeln, dass ich bei dem Anblick von Tieflühlerbschen schon in hyperventilierende Ohnmacht falle. Also alles ein wenig too much "Sex sells".

Die Gründe warum die Aktion im wahrsten Sinne des Wortes ziemlich Banane ist, werden im Sexblog der Zeit allerdings schon recht ausführlich dargestellt. Dort habe ich auch den Ausschnitt aus der amerikanischen Sendung "The View " gesehen, in dem die göttliche Whoopie Goldberg auf unnachahmliche Weise burlesque-artige Verrenkungen mit einem sexy Blumenkohl und einem leicht gealterten Strunk Brokkoli anstellt. Absolut sehenswert. Have Fun. You're welcome. ;-)

Eure Be||a

Samstag, 14. Juni 2008

come to the dark side... we have cookies!

(bin gerade beim rumkramen in meinem früheren blog über diesen beitrag gestolpert. ich bin vollkommen entsetzt über mich (das war sicherlich ein vooooooooollkommen anderes ich, dass das da geschreibselt hat! - will es euch aber nicht vorenthalten ... also nur ein re-post heute, vom 18.09.06 :-))

Ist eigentlich jemals jemanden diese „tolle“ Werbung eines bekannten und namhaften Keks-Herstellers aufgefallen?

Ich meine gut – sie existiert schon ein Weilchen .... Letztens saß ich allerdings – bzw. lagerte nach einem Abend angefüllt mit den tausenderlei lukkulischen Genüssen des Raclette - auf meinem Sofa, neben mir eine lästerfreudige Freundin. Der Fernseher lief, unsere Kerle wuselten irgendwo rum und dank sich periodische leider all zu häufig wiederholender nerviger Werbepausen – kam genau dieses Thema zur Sprache... Nachdem wir uns schon gemeinschaftlich-weiblich über den sexualisierenden Uralt-Slogan von Rocher © („DIE mit den Königsnüssen!!!“) samt unserer bildhaften Phantasie (schokolierte, haarige kleine Bällchen) äußerst damenhaft amüsiert hatten, fielen mir die Kekse wieder ein...

Jene Kekse, die es in JEDEM Supermarkt zumindest als Billig-Derivat zu erwerben gibt. Rund, doppelt, in der Mitte Schokoladengezeugs, verklebt hübsch die Zähne mit einer kleisterartigen Substanz wenn man sie knabbert – aaaaaber äußerst lecker und wer kennt sie nicht ?!?

Naja.. jedenfalls gibt es da diesen einmalig schönen Spot:
Prinz prügelt sich zum Turmzimmer durch, dort liegt dahingegossen (und bereit zur Defloration) das Dornröschen auf ihrem Bett.... und nun säuselt der Wimpster sanft aber siegesgewiss folgendes:

„*har har* Dorrrrrnrööööschen!!!!! Prinzenrolle!!!!“

(Äh.. muss ich jetzt meine Gehirnwindungen mit Kernseife ausschrubben..? *argh* BILDER!!! Meine Güte.. stellt euch mal vor IHR würdet schläfrig auf eurem Bett rumliegen und plötzlich kommt euer Lover an und verkündet siegessicher Dinge wie „Yeah Baby! Guck mal! PRINZENROLLE!“ Keine Ahnung was IHR denken würdet, aber.. aber… ich ..äh.. ich weiß was ICH denken würde...*hust* - gefolgt von einem unglaublichen Lachkrampf jedenfalls...)

Dornröschen setzte sich nun auf, das verdorbene kleine Ding sagt jetzt böse Sachen:

„Mmmmmmhhhhh DIE mit der PRINZEN-CREME!!!!!“

(*würg* *kotz* Ja ich gebe es zu! Da werde ich dann etwas spermaphob. Und das Ganze dann auch noch auf Keksen.. *bleichwird*...)

Man lächelt sich vertrauensseelig an, Ausblende und dann noch der Slogan:

*trommelwirbel* „Prinzen kommen weiter!“
(Ja bitte was??!? Wundert euch also bitte nicht, wenn der nächste Stecher seltsamerweise plötzlich vor euren Augen mit ner Rolle Kekse rumfuchelt, während er tapfer versucht euch ins Schlafzimmer zu schleifen Mädels…)



Das die Werbebranche mit sexuellen Schlüsselreizen arbeitet ist ja nun keine wirkliche Neuigkeit, diese immense Weisheit wurde mir schon vor knapp 10 Jahren (äh wie.. 10 Jahre?? Echt? *aaaaaaaaaaaaaaaaahhhichbinalt!!!*) im Bio-LK von unserer Lehrerin offenbart. Allerdings frage ich mich dennoch ernsthaft, warum ein Produkt dass sich eindeutig an Kinder richtet, oder zumindest an deren brave Mamis, derartig beworben wird. Die lieben, kleinen und völlig unbedarften Kinderlein werden es sicherlich nicht begreifen (man lasse mir bitte diese Illusion), aber die braven Hausmütterchen – ich meine da sie Mütter sind, werden sie ja zumindest einmal in ihrem Leben Sex gehabt haben (und stille und kurzhaarfrisurte Hausfrauen ...äh.. Wasser, sind ja bekanntlich tief...*hüstel*).

Wollen die wirklich ihren zarten, sensiblen Kindern in den knospenden, rosengleichen Mund einen Keks stecken, der bei kultivierten, erwachsenen jungen Frauen (also bei engelsgleichen Wesen wie mir . Hey! Wer lacht da?!?) SOLCHE Assoziationen hervorrufen? Und was ich mich noch frage: werden diese Marketing und Werbetypen nicht dafür bezahlt um alle Situationen und Interpretationen und deren Wirkung auf Klientel zu überprüfen? Ist es nun gewollt (was mich schamhaftes Ding natürlich absolut entsetzen würde), oder kann jemand echt so dermaßen dämlich gewesen sein und hat das übersehen???

Ich wünsche euch jedenfalls noch einen angenehmen Abend mit dirrrrty talk im Prinzenland...

Samstag, 2. Juni 2007

Coke-Light - next generation *uärgh*

Vorhin aus dem Bett gekrochen, noch halb blind vom Schlaf blinzele ich in den flimmernden Fernseher und sehe diese grässliche Werbung... (ich darf das heute, ich bin krank *Heizdecke an sich drückt*) - Ich mein, es kann ja durchaus sein, dass ich alt werde - extrem alt - und einem Männerbild anhängig bin, dass der Kinderwiege des vorigen Jahrtausends entstammt.

Es kann ja sein, dass ich mit meinen uralten 28 Lebensjahren zu hormoneller Vergreisung neige (obwohl die Tussis im neuen Coke-Light Spot auch nicht sehr viel jünger aussehen) - allerdings meinen sich meine überalterten kleinen grauen Zellen daran zu erinnern, dass der Coke-Light-Kerl immer so der Typ "Hart-arbeitender-Bauarbeiter-mit-dem-Körperbau-eines-sexuell- hochaktiven-griechischen-Gottes-von-dessen-stahlharten-Six-Pack- du-sofort-auf-dem-Boden-des-Fahrstuhls-kleine-braune-Blubberbläschen -lecken-willst-um-ihn-dann-gnadenlos-niederzuvögeln" (*räusper* Hab ich zumindest gehört. Von meinen Freundinnen. Das er so eine Wirkung hatte. Angbelich. *hust*).

Oder wie mein Liebster es vorhin formulierte: ein Kerl der so aussieht, dass man selbst als Mann noch neidisch hin guckt.

Jedenfalls... ich gammel deliriös vor mich hin, jammer leise und warte darauf, dass sich jemand erbarmt und mir einen Milchkaffee serviert, während unser Hausgast den Fernseher eingeschaltet hat.

Mein Blick wird von der Coca Cola Light Reklame gefangen. "Ah gut!", denke ich noch, "Wenigstens jetzt was nettes." und beginne an meinem inzwischen eingetroffenen Milchkaffee rumzuschlürfen. Der altbekannte Trailer ertönt, drei untervögelte Büroschicksen schließen sich im Aufzug ein und wetzen die akkurat manikürten Nägel, damit sie von dem gutaussehenden Haussklaven..äh... Hausmeister (aka Coke-Light-Mann) in höchster Not errettet werden.

Auftritt Coke-Mensch. Die Decke des Aufzug klappt wie bei einer überbezahlten Las-Vegas-Bühnen-Show beiseite. Die drei unheimlich erfolgreichen und zielstrebigen Büro-Ischen vertilgen mit hungrigen Augen und Wolfsgebiss jede seiner Bewegungen (sein Schritt hängt gerade ungefähr auf Augenhöhe). Herab schwebt ein Kerl bei dessen (nicht vorhandener) Hintern-Ansicht ich mich hustend an meinem geliebten Milchkaffee verschlucke und fast auf dem Sofa zusammenbreche, denn:

der Mega-Macho-Muskel-Schweiß-aber-dennoch-kleine-unschuldige-Miezis-vom Baum-rette-Coke-Mann wurde von der Marketing-Abteilung in einen verdammten WIMPSTER verwandelt. (Zusammengesetz aus engl. "wimp" = Weichei & Hipster)

Er hat zwar einen drei-Tage-Bart, allerdings garniert mit locker-flockiger Emo-Frisur und dem Augenaufschlag eines arthritischen Dackels.
Will Frau SOWAS? Mal ehrlich. Die feminine Seit im Mann - ähja.. gut und schön. Aber doch bitte nicht in der Institution der Cola-Light Werbung.

Ich bin mir des Konzepts und der Zielgruppe des Getränks durchaus bewusst: frustrierte kleine Tippse/Karriereweibchen/Hausfrau um die 30, die möglichst dürr zu bleiben versucht, noch keinen Kerl hat, oder einen der mit Wampe, Bier und Feinripphemd Abends auf dem Sofa hockt, 2-3 kreischende Kinder versorgen und mit all den anderen dürren Weibern um sich herum konkurrieren muss und sich samt der Cola-Werbung aus ihrem Albtra- äh Alltag träumen soll, indem sie dort herrisch den knackigen Hausmeister verführt und unterwirft.

Nur was willst du an einem weicheigen Typen mit Cockerspanielaugen denn noch unterwerfen? (Ich mag Spaniel, wirklich. Nur nicht als Mann zum ansabbern. Das Positivste was man in diesem Zusammenhang noch sagen könnte wäre, dass Cockerspaniel gut mit ihrem Stummel-Schwänzchen wackeln können..) Da macht doch das ganze Spiel keinen Spaß mehr.
Frau muss doch damit rechnen, dass man aus Versehen seine Hühnchenbrust eindrückt, oder dass er anfängt zu weinen - evtl. gar hysterisch nach Mami kreischt.

Och nö... ich fürchte also, was diese Werbung betrifft bin ich echt altmodisch und verweigere das neue Männer(chen)bild mit welchem mich die Werbeabteilung von CocaCola belästigen will.

Falls jemand bis jetzt durchgehalten hat: das hier ist der gute "Mann" samt Anhang.

Coke
Quelle des Bildes: http://coke-light.de/ - dort kann man sich auch noch einmal die Gesamtheit des genialen TV-Spottes antun. (Auf das sämtliche Eierstöcke Deutschlands in den Suizid getrieben werden... Wenn die Geburtenrate sinkt: ihr wisst wer dran Schuld hat. ;-))


Zuckersüße-Samstagsgrüße,

eure Bitchwitch.

Montag, 26. März 2007

eggs...

meine güte.. kann mal jemand meine verdorbenen gehirnzellen mit heißer seifenlauge auswaschen?!?
jeeeeedes mal wenn ich vollgefressen auf meinem geliebten sofa vor mich hin verdaue und ich die oster-werbung eines bekannten schokoladen-herstellers im TV sehe und dort beobachten kann, wie kleine leckere schokoeier mit noch leckererem eierlikör-zeugs befüllt werden - das ganze allerdings gepaart mit dem satz "sind sie auch schon gespannt auf UNSERE gourmet-eier?!?!" - drängt sich mir unweigerlich die vorstellung von kleinen, alternden, schrumpeligen und schokoladeüberzoenen hoden auf. *buärgh*

(meine assoziationen zum thema eierlikör behalte erspare ich euch lieber....aber in meinem kopf blitzen die synapsen und ich muss ständig an das knackende geräusch denken, dass sich ergab als désirée nick genüsslich auf dem hoden eines unschuldigen australischen einwohners herumkaute.... *schüttel*)

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Wo man mich findet...

Adopt one today!




Meine Artikel bei Suite101.de:
Suite101.de

Aktuelle Beiträge

Zehn
:) (Krass. Krass. Krass!)
bitchwitch - 25. Aug, 15:55
Neun
:)
bitchwitch - 25. Aug, 21:15
Acht
:)
bitchwitch - 25. Aug, 21:07
Sieben
:)
bitchwitch - 25. Aug, 13:54
Sechs
:)
bitchwitch - 25. Aug, 14:51

Meine Artikel bei Suite101.de

Suche

 

Status

Online seit 4313 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Aug, 15:56

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


Creative Commons License

xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Counter

Archiv

Dezember 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

RSS Box


*mjam*
Bücher-Kosmos
daily babble
DaWandas Firmenpolitik
do-it-yourself
hochzeitsirrsinn
Impressum - Datenschutzerklärung
Meine Artikel bei suite101.de
pagan
psycho-test
reviewed advertising
Schottland
Wunschzettel
Profil
Abmelden